• Home
  • Die Weckmann-Story

9. Bundesweit vor Ort!

Volksheiliger und Schutzpatron

Heilig gesprochen bereits durch Perpetuus, den sechsten Bischof von Tours (ca. 461-491), wurde mein Vorbild schnell zum vielbeschäftigten Kirchenpatron. So zum Beispiel auch in Köln, und zwar direkt doppelt: Für Groß-Sankt Martin, ein Schottenkloster auf einer Rheininsel und für Klein-Sankt Martin, eine der fünf Altstadtkirchen.

Als Schutzpatron trat er bei Rittern und Bettlern, Reisenden und Flüchtlingen, Gastwirten und Alpenhirten sowie bei Hunden und Pferden auf. In Deutschland gibt es zwar nur eine Stadt Sankt Martin in der Pfalz, dafür aber wenigstens 19 Orte oder Ortsteile, die sich nach dem heiligen Martin benennen. Von 06528 Martinsfisch über 66894 Martinshöhe bis 98693 Martinroda bei Ilmenau.

In aller Munde

„After-Eight” Vollmilchausgaben habe ich mich in diesem Jahr für einen neuen Mantel aus Zartbitter entschieden.

Treffpunkte

Cookie Einstellungen

Diese Website setzt Cookies mit unterschiedlichen Funktionen ein. Sie können dem Einsatz der Cookies in verschiedenen Stufen widersprechen. Mit Ihrem Einverständnis werden auch Analytische Cookies gesetzt. Klicken Sie auf "Ja, akzeptieren", um alle Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen anpassen", um mehr zu erfahren und Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen zu wählen. Sie können die hier erteilte Einwilligung jederzeit unter https://www.maerz-network.de/datenschutzerklaerung/ widerrufen bzw. anpassen.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen: