• Home
  • Die Weckmann-Story

16. Mit 16 hat man noch Träume!

Ein Lied geht um die Welt

Egal ob 16, 17 oder ein paar tausend Jahre – ich träume immer noch davon, mit Musik groß rauszukommen. Schon in ganz frühen Jahren sang man bei den weltweit verbreiteten Heische-bräuchen meine frühesten Lieder. Im 14. Jahrhundert wurden zu meinem Andenken bereits Martinslieder benannt, die aus der Vagantenpoesie des Mittelalters stammen. Und seit 1525 ziehen in Köln die Kinder beim Gripschen singend von Tür zu Tür, um ein Stück von mir zu bekommen.

Musik für meine Ohren

Auch heute werden jährlich meine Songs beim Martinssingen unplugged und open air in alle Himmelsrichtungen geschmettert und selbst die Kleinsten sind schon große Fans. Und Kinder, die sich landauf, landab die Seele aus dem Hals singen, um mich zum Lohn in der Hand zu halten, machen schon immer die schönste Musik für meine Ohren.

Sweet little Sixteen!

Auch wenn es zu dieser Nummer tolle Coverversionen von den Animals bis zu Bruce Springsteen gibt, bekommen Sie auch den 16. Weckmann natürlich wie immer in der Originalversion von März.

Cookie Einstellungen

Diese Website setzt Cookies mit unterschiedlichen Funktionen ein. Sie können dem Einsatz der Cookies in verschiedenen Stufen widersprechen. Mit Ihrem Einverständnis werden auch Analytische Cookies gesetzt. Klicken Sie auf "Ja, akzeptieren", um alle Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen anpassen", um mehr zu erfahren und Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen zu wählen. Sie können die hier erteilte Einwilligung jederzeit unter https://www.maerz-network.de/datenschutzerklaerung/ widerrufen bzw. anpassen.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen: