• Home
  • Die Weckmann-Story

12. Ein volles Dutzend verspricht Glück!

"Leckerchen" und "Orakel" zugleich!

Schon früh waren sie nicht nur als lagerfähiges Nahrungsmittel, sondern auch als begehrtes „Schmankerl“ – roh oder verbacken – bekannt.
Die Rede ist von den Nüssen.

Rund um meine Hochsaison, die Weihnachtszeit, haben Nüsse allerdings weitaus bedeutungsvollere Aufgaben. Auf eine Schnur gezogen, schmücken sie den Weihnachtsbaum und in vergoldeter Form zeigen sie, dass das Leben zwei Seiten hat: Den im Inneren verborgenen Kern und das strahlende Äußere. In Bayern sind es zwölf Haselnüsse, die die kommenden zwölf Monate vorhersagen. In Schlesien gelten vier Nüsse, die nach dem Festmahl gereicht werden, als Weihnachtsorakel. Jede von ihnen symbolisierte eine Jahreszeit, wobei "volle" Nüsse Glück und "taube" Nüsse Missgeschick ankündigen.

Ich wünsche Ihnen
ein "volles Dutzend" für die Zununft!

Cookie Einstellungen

Diese Website setzt Cookies mit unterschiedlichen Funktionen ein. Sie können dem Einsatz der Cookies in verschiedenen Stufen widersprechen. Mit Ihrem Einverständnis werden auch Analytische Cookies gesetzt. Klicken Sie auf "Ja, akzeptieren", um alle Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen anpassen", um mehr zu erfahren und Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen zu wählen. Sie können die hier erteilte Einwilligung jederzeit unter https://www.maerz-network.de/datenschutzerklaerung/ widerrufen bzw. anpassen.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen: