• Home
  • Die Weckmann-Story

11. Der Elfte im Elften!

Von wegen Narrenkappe!

Der 11.11. ist gemeinhin bekannt als offizieller Karnevalsbeginn und die Elf gilt schon ab dem Mittelalter als Zahl der Sünde. Und doch ist dieses Datum ursprünglich eher durch mich und meine christliche Wohltätigkeit geprägt. Der Elfte im Elften war schon vor meiner Zeit ein Tag, an dem Geschenke an die Kinder der Armen ausgeteilt wurden. Was lag also näher als die Übernahme dieses Brauchs, zumal ich als Tagesheiliger das Symbol christlicher Wohltätigkeit schlechthin war und bin.
 
Ein weiterer Beleg für die alte Tradition der Geschenke an Sankt Martin sind die „Martinspennige“, die bis 1246 in Mönchengladbach an das Kölner Stift St. Gereon gezahlt wurden. Und da am 11.11.1810 mit der Abschaffung der Leibeigenschaft durch den Freiherrn von Stein vielen Menschen die Freiheit geschenkt wurde, sehe ich den Ursprung der ausgelassenen Freude an diesem Tag eher bei mir.

Gemeinsam feiern "al aff"

Treffpunkte

Cookie Einstellungen

Diese Website setzt Cookies mit unterschiedlichen Funktionen ein. Sie können dem Einsatz der Cookies in verschiedenen Stufen widersprechen. Mit Ihrem Einverständnis werden auch Analytische Cookies gesetzt. Klicken Sie auf "Ja, akzeptieren", um alle Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen anpassen", um mehr zu erfahren und Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen zu wählen. Sie können die hier erteilte Einwilligung jederzeit unter https://www.maerz-network.de/datenschutzerklaerung/ widerrufen bzw. anpassen.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen: